++ T E R M I N H I N W E I S E + 2017 ++

19. August 2017 - Welttag der humanitären Hilfe

Am 19. August 2003 kamen 22 Mitarbeiter der Vereinten Nationen bei einem tödlichen Bombenanschlag auf das Hauptquartier der Vereinten Nationen in Bagdad ums Leben. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen erklärte in Erinnerung daran den 19. August zum Welttag der humanitären Hilfe, um internationales humanitäres Engagement und seine Prinzipien zu würdigen.

Offizielles Logo der Weltklimakonferenz in Bonn

23. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen in Bonn

Bonn, 06. - 17.11.17 - In Bonn findet im November die 23. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (Conference of the Parties, COP 23) statt. Die Konferenz wird vom Klimasekretariat der Vereinten Nationen mit Sitz in Bonn durchgeführt. Die Präsidentschaft hat der südpazifische Inselstaat Fidschi.

++ W A S + B I S H E R + G E S C H A H ++

11. Konferenz für deutsche Beschäftigte internationaler Organisationen und europäischer Institutionen

Berlin, 06.- 07.07.2017 - Die Koordinatorin für Internationale Personalpolitik lädt zur diesjährigen Konferenz ins Auswärtige Amt nach Berlin ein. Die Konferenz soll sowohl zum Netzwerken mit dem Auswärtigen Amt und untereinander dienen als auch den fachlichen Dialog mit Vertreterinnen und Vertretern der Bundesregierung fördern.

10. Gipfeltreffen des Global Forum On Migration and Development (GFMD) in Berlin

Berlin, 28. - 30.06.17 - Deutschland hat von 2017 bis Ende 2018 zusammen mit Marokko den Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung (GFMD) übernommen. Das zehnte GFMD als internationale Diskussionsplattform für Migration und Entwicklung wird dieses Jahr im Juni in Berlin abgehalten.

World Food Programme: Jahressitzung des WFP Exekutivrats

Rom, 16. - 19.06.17 - Im WFP Headquarter fand unter Teilnahme einer Delegation von Auswärtigem Amt und BMZ die Jahressitzung des WFP-Exekutivrats erstmals unter Leitung des neuen Exekutivdirektor David Beasley statt. Die Sitzung stand unter dem Zeichen der Hungerkrisen in Somalia, Südsudan, Nordost-Nigeria und Yemen.

G20-Konferenz zu "Africa Partnership: Investing in a Common Future“

Berlin, 12. - 13.06.17 - Zur Unterstützung der G20-Partnerschaft mit Afrika und des „G20 Compact with Africa“ und zur Präsentation eines modernen, differenzierten Afrikabildes für politische Entscheidungsträger und private Investoren findet im Juni die G20-Konferenz „G20 Africa Partnership – Investing in a Common Future“ in Berlin statt.

WFP: Deutschland leistet Millionenhilfe für notleidende Familien im Tschadsee-Becken

Dakkar, 01.06.2017 - Die deutsche Bundesregierung hat die Nothilfeprogramme des UN World Food Programme (WFP) in den vier Staaten des Tschadsee-Beckens mit 25,5 Millionen Euro unterstützt. Mehr als 710.000 Menschen, die infolge der Gewalt Boko Harams Hunger leiden, werden dank der deutschen Gelder lebenswichtige Ernährungshilfe erhalten.

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit (DAN) und Europäische Nachhaltigkeitswoche

Berlin, 30.05.- 05.06.17 - Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft 2017 zum sechsten Mal zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) auf. Wie schon in 2016 finden die DAN wieder im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt, an der sich Menschen aus allen europäischen Ländern beteiligen können.

Botschafter Dr. Hinrich Thölken

Dr. Hinrich Thölken ist seit Sommer 2015 der Ständige Vertreter bei den Internationalen Organisationen in Rom.

Deutschland als Vorreiter: Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie (DNS)

Berlin, 06.02.2017 - Im Januar 2017 verabschiedete das Bundeskabinett zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie (DNS) 2016. Die DNS ist ein ambitionierter Fahrplan mit konkreten und messbaren Zielen für eine ökonomische, ökologische und soziale Transformation bis 2030.

AA Humanitäre Hilfe - Aktuelle Nachrichten

Innerhalb der Bundesregierung ist das Auswärtige Amt (AA) für die humanitäre Hilfe zuständig. Sein Krisenreaktionszentrum in der Berliner Zentrale ist rund um die Uhr erreichbar und kann Hilfsmaßnahmen innerhalb von Stunden auf den Weg bringen.

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Hamburg, 26.06.16 - Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Beschäftigung bei den Vereinten Nationen (VN)

Insbesondere für sehr gut qualifizierte und international ausgerichtete Führungskräfte und Führungs-nachwuchskräfte, aber auch für qualifizierte Angestellte bieten sich bei den Internationalen Organisationen interessante und anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten.