+++ SAVE THE DATE +++ Konferenzreihe "Politik gegen Hunger" (PgH)

Berlin, 22.- 24.06.16 - Seit 2001 ist das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Gastgeber der Konferenzreihe "Politik gegen Hunger", auf der sich hochrangige Teilnehmer mit wichtigen Themen der globalen Ernährungssicherung befassen. Ausgangspunkt aller Konferenzen ist das Ziel der Verwirklichung des Menschenrechts auf angemessene Nahrung.

Papst Franziskus beim WFP in Rom

Papst Franziskus bei WFP in Rom: Den Hunger "entbürokratisieren", das Elend "entnaturalisieren"

Rom, 13.06.16 - Papst Franziskus hat bei seinem ersten Besuch beim Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) in Rom davor gewarnt, sich an die Bilder des Hungers in der Welt zu gewöhnen. Auch die katholische Kirche habe die Priorität des „Null Hunger“ und wolle alle Anstrengungen dafür unterstützen.

Konferenz für deutsches Personal internationaler Organisationen und europäischer Institutionen

Berlin, 09.-10.06.16 - Der Koordinator für Internationale Personalpolitik im Auswärtigen Amt lud auch 2016 wieder zur Konferenz für deutsches Personal internationaler Organisationen und europäischer Institutionen ein. Die Veranstaltung fand im Auswärtigen Amt in Berlin statt.

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit und Europäische Nachhaltigkeitswoche

Berlin, 30.05. - 05.06.16 - Der Rat für Nachhaltige Entwicklung ruft auch in diesem Jahr wieder Unternehmen, Verbände, Behörden, Kommunen, Universitäten, Schulen, Religionsgemeinschaften, Gewerkschaften bis hin zu Privatpersonen auf, ihr Engagement für Nachhaltigkeit in dieser Woche (Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit) darzustellen. Gleichzeitig findet wieder auf Initiative von Deutschland, Frankreich und Österreich die Europäische Nachhaltigkeitswoche statt.

16. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE)

Berlin 31.05.16 - Die 16. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung fragt nach neuen Konzepten und nach Lösungen für die Herausforderungen von heute und morgen. Die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele in, durch und mit Deutschland soll Teil einer ambitionierten Weiterentwicklung einer anerkannten Nachhaltigkeitsstrategie werden.

Erster World Humanitarian Summit (WHS) in Istanbul: Deutschland löst Teil seines Londoner Versprechens ein: 100 Mio für Libanon

Istanbul, 23. - 24.05.16 - Vor dem Hintergrund des WHS in Istanbul löste Deutschland einen Teil seines Versprechens aus der Syrienkonferenz in London im vergangenen Februar ein. Damals hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel dem UN World Food Programme (WFP) insgesamt 570 Millionen Euro zugesagt.

Partnerschaftsforum zum Thema Ernährung

Rom, 26.04 2016: Auf Einladung des  Botschafters Dr. Hinrich Thölken und der Vertreter des Privatsektors im CFS (Ausschuss für Welternährung) kamen rund 80 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und internationalen Organisationen zum „Partnerschaftsforum Ernährung“ (Partnership Forum on Nutrition) zusammen. Es wurden Erfahrungen zu erfolgreichen multisektoralen Initiativen ausgetauscht, um die Zusammenarbeit zwischen privatem und öffentlichem Sektor zu fördern.

Flüchtlingskrise – das leistet die deutsche Außenpolitik

Derzeit sind mehr als 60 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht – so viele wie noch nie seit Ende des 2. Weltkriegs. Die Hälfte von ihnen sind Kinder und Minderjährige, die besonderen Schutz benötigen. Hauptursachen für Flucht und Vertreibung sind gewaltsame Konflikte, derzeit insbesondere in Syrien, sowie erodierende staatliche Strukturen und mangelnde Perspektiven in Herkunfts- und Transitländern.

Hintergrundinformation: Fragen und Antworten zu Flucht und Asyl

"Was muss ich über Flüchtlinge wissen?". "Was tut die Bundesregierung?". "Was kann ich selbst tun?". Die Bundesregierung beantwortet häufig gestellte Fragen zu den verschiedenen Aspekten der Flüchtlingsproblematik.

Deutscher OSZE-Vorsitz 2016

Deutschland übernimmt 2016 den Vorsitz der OSZE. Bereits seit Anfang 2015 ist Deutschland Mitglied in der sogenannten OSZE-Vorsitz-Troika. Die Bundesregierung hat Gernot Erler zum Sonderbeauftragten der Bundesregierung für den OSZE-Vorsitz 2016 bestellt.

Botschafter Dr. Hinrich Thölken

Botschafter Dr. Hinrich Thölken

Dr. Hinrich Thölken ist seit Sommer 2015 der Ständige Vertreter bei den Internationalen Organisationen in Rom.

WFP Field Trip: Botschafter Thölken besucht Libanon und Jordanien

Rom/Beirut/Tripoli/Amman – 23. – 27.05.16 - Nach der deutschen Rekordzuwendung bei der Londoner Syrienkonferenz im vergangenen Februar lud die UN-Organisation WFP zu einem Field Trip ein, bei dem Botschafter Thölken sich ein aktuelles Bild über die von Deutschland mitfinanzierten Hilfsprogramme im Libanon und Jordanien machen konnte.

Themenblock: Humanitäre Hilfe

Humanitäre Hilfe unterstützt bedarfsorientierte Menschen, die durch Natur-katastrophen, Epidemien, kriegerische Auseinander-setzungen oder innere Unruhen in akute Not geraten sind oder bei denen ein Risiko darauf besteht.

BMEL: Welternährung verstehen

Dieser Flyer wirft einige Schlaglichter auf das Engagement des BMEL im Bereich Ernährung auf internationaler Ebene.

Botschafter Thölken: „Wir müssen unsere 
Anstrengungen steigern“

Rom, 12.04.16 - In einem Interview mit DE Magazin Deutschland sprach Botschafter Dr. Hinrich Thölken über einen sinnvollen Maßnahmenkatalog zur Hungerbekämpfung, die deutsche Interessensvertretung und ihre Schwerpunktsetzung sowie konkrete Beiträge, die Deutschland leistet.

Beschäftigung bei den Vereinten Nationen (VN)

Insbesondere für sehr gut qualifizierte und international ausgerichtete Führungskräfte und Führungs-nachwuchskräfte, aber auch für qualifizierte Angestellte bieten sich bei den Internationalen Organisationen interessante und anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten.

Themenblock

Hier erfahren Sie mehr Details zu relevanten Themen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.