+++ SAVE THE DATE +++ Humanitärer Weltgipfel in Istanbul

Istanbul, 23. - 24.05.16 - Vor dem Hintergrund der dramatischen Lage der Flüchtlinge findet auf Initiative des VN-Generalsekretärs im Mai 2016 in Istanbul erstmals ein Humanitärer Weltgipfel (WHS) statt. Staaten und Zivilgesellschaft kommen mit dem Ziel zusammen, innovative Wege und Möglichkeiten zu finden, um die humanitären Bedürfnisse in einer sich schnell verändernden Welt zu bewältigen.

+++ SAVE THE DATE +++ Konferenzreihe "Politik gegen Hunger" (PgH)

Berlin, 22.06. - 24.06.16 - Seit 2001 ist das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Gastgeber der Konferenzreihe "Politik gegen Hunger", auf der sich hochrangige Teilnehmer mit wichtigen Themen der globalen Ernährungssicherung befassen. Ausgangspunkt aller Konferenzen ist das Ziel der Verwirklichung des Menschenrechts auf angemessene Nahrung.

Fünf Stimmen aus Syrien und den Nachbarländern: Wer sind die Menschen, die WFP auch dank deutscher Hilfe unterstützt?

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und das Auswärtige Amt (AA) haben WFP 2015 mit 137 Millionen Euro unterstützt, um den Menschen in Syrien und den Nachbarländern zu helfen – so viel wie nie zuvor. Unsere Kollegen vor Ort haben mit den Frauen, Männern und Kindern gesprochen, die WFP-Ernährungshilfe bekommen, und sie gefragt: „Was gibt dir Hoffnung? Was fehlt dir am meisten?“.

Logo WFP Pressemitteilung

WFP-Pressemitteilung zur Syrien-Geberkonferenz in London

London, 04.02.16 – Bei der Syrien-Konferenz in London hat die Exekutivdirektorin des UN World Food Programme (WFP), Ertharin Cousin, heute persönlich der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel für die wegweisende Zusage von 570 Millionen Euro gedankt.

2,3 Milliarden Euro stellt Deutschland für die kommenden drei Jahre bereit.

2,3 Milliarden deutsche Hilfe für Flüchtlinge

London, 04.02.16 - Deutschland beteiligt sich bis 2018 mit 2,3 Milliarden Euro an der humanitären Hilfe für Flüchtlinge in Syrien und den Nachbar-ländern. Das gab Bundeskanzlerin Merkel auf einer Geberkonferenz in London bekannt. Wenn alle Beteiligten zusammenarbeiteten, könne dies "ein Tag der Hoffnung" werden, sagte sie.

Flucht und Asyl

Weltweit sind 60 Millionen Menschen auf der Flucht - das besagen die Statistiken des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR. Bürgerkriege, extreme Armut und Perspektivlosigkeit zwingen sie, aus ihrem Heimatland zu fliehen. Was bedeutet diese seit dem 2. Weltkrieg größte Flüchtlingswelle für Europa? Wie hilft Deutschland?

Global Forum for Food and Agriculture 2014

GFFA 2016 „Wie ernähren wir die Städte?“ – 8. Berliner Agrarministergipfel verabschiedet Abschlusskommuniqué

Berlin, 16.01.16 - Mit der Verabschiedung eines gemeinsamen Kommuniqués durch den Berliner Agrarministergipfel ist am 16. Januar das 8. Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) – Die Berliner Welternährungskonferenz 2016 zu Ende gegangen. Ihr Thema: „Wie ernähren wir die Städte? – Landwirtschaft und ländliche Räume in Zeiten von Urbanisierung“

Deutscher OSZE-Vorsitz 2016

Deutschland übernimmt 2016 den Vorsitz der OSZE. Bereits seit Anfang 2015 ist Deutschland Mitglied in der sogenannten OSZE-Vorsitz-Troika. Die Bundesregierung hat Gernot Erler zum Sonderbeauftragten der Bundesregierung für den OSZE-Vorsitz 2016 bestellt.

BM Christian Schmidt in Rom

Schmidt: "Landwirtschaft und Ernährungssicherung sind wesentliche Stellschrauben für die Eindämmung der weltweiten Flüchtlingsströme"

Rom, 15.12.15 - Bundesminister Christian Schmidt traf neben dem FAO Generaldirektor in Rom mit Ertharin Cousin, Exekutivdirektorin des Welternährungsprogramms (World Food Programme, WFP), zusammen. Im Zentrum der Gespräche stand die Frage, welchen Beitrag die Landwirtschaft zur Ernährungssicherung und bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise leisten kann.

Unterzeichnung Photovoltaic Anlage FAO

Photovoltaikanlage für FAO Zentrale in Rom

Rom, 27.11.15 - Botschafter Thölken unterzeichnete mit FAO GD Graziano den Vertrag über die Installation einer Photovoltaikanlage, die auf dem Dach der FAO Zentrale in Rom installiert werden soll. DEU wird dieses Projekt im Rahmen des AA-Energie- und Klimafonds finanzieren und von der Deutschen Energie-Agentur (dena) durchführen lassen. 

WFP App ShareTheMeal

"ShareTheMeal" - Die weltweit erste App gegen den globalen Hunger

Rom, 12.11.15 - Smartphone Benutzer können jetzt über eine App Syrischen Flüchtlingskindern helfen. "ShareTheMeal" ist eine Initiative des UN World Food Programme (WFP). Weil WFP zu 100% sich vollständig durch freiwillige Spenden finanziert, zählt wirklich jede Spende! Die Verwaltungskosten des WFP befinden sich unter den niedrigsten im gemeinnützigen Bereich – 90% der Spenden werden direkt im Kampf gegen den Hunger eingesetzt.

Botschafter Dr. Hinrich Thölken

Botschafter Dr. Hinrich Thölken

Dr. Hinrich Thölken ist seit Sommer 2015 der Ständige Vertreter bei den Internationalen Organisationen in Rom.

++ JPO-Stellenausschreibung ++

Interesse an einer Karriere bei Internationalen Organisationen? Dann könnte ein Einstieg über das Nachwuchsförderprogramm der Bundesregierung für Sie genau das Richtige sein! Die Ausschreibung endet am 26. Februar 2016.

Beschäftigung bei den Vereinten Nationen (VN)

Insbesondere für sehr gut qualifizierte und international ausgerichtete Führungskräfte und Führungs-nachwuchskräfte, aber auch für qualifizierte Angestellte bieten sich bei den Internationalen Organisationen interessante und anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten.

Themenblock: Internationales Jahr der Hülsenfrüchte

Die Vereinten Nationen haben 2016 zum Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte erklärt. Hülsenfrüchte sind für die Ernährungssicherung von weiten Teilen der Bevölkerung wichtig, vor allem in Lateinamerika, Afrika und Asien.

Themenblock: Welternährung verstehen

Welternährung verstehen

Ernährungs-sicherung weltweit ist eine wichtige politische Aufgabe. Eine angemessene, gesicherte Ernährung für alle – das ist die Herausforderung der nächsten Jahrzehnte.

Themenblock

Hier erfahren Sie mehr Details zu relevanten Themen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.

Agenda

Hier informieren wir Sie über größere anstehende Termine der Ständigen Vertretung.