Deutschland und Afrika luden ein: Podiumsdiskussion zur deutsch-afrikanischen Partnerschaft

Rom, 26.09.17 - Zusammen mit Dominique Awono Essama, Ständiger Vertreter der Republik Kamerun und Sprecher der Afrikanischen Gruppe, lud Botschafter Hinrich Thölken zu einer Podiumsdiskussion zur deutsch-afrikanischen Partnerschaft ein, die unter dem Titel

  • „Germany’s Partnership with Africa“ 

im FAO Headquarter stattfand.

  • Der deutsche Botschafter, Dr. Hinrich Thölken und 
  • der Botschafter Kameruns, Dominique Awono Essama – derzeit Sprecher der Afrikanischen Gruppe – 

führten mit einem Überblick über die Zusammenarbeit zwischen Afrika und Deutschland und die aktuellen G20 Afrika-Themen in die Diskussion ein. 

  • Ernst-Peter Fischer, Beauftragter für Klima- und Energiepolitik im Auswärtigen Amt,  ergänzte mit einem Überblick über relevante Ansätze im Bereich der Klimaanpassung. 
  • Herr Dr. Oswald, Beauftragter für Subsahara-Afrika im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, stellte anschließend die Eckpfeiler des sogenannten Marshallplans vor. 

Hintergrundinformation

Bild vergrößern Die Bundesregierung hatte im Rahmen ihrer laufenden Präsidentschaft Afrika erstmals zum Thema der G20 gemacht. 

Zahlreiche neue enge Partnerschaften sind daraus entstanden. 

G20 Compact with Africa

  • Dahinter steht die Erkenntnis, dass die Zukunft Afrikas auch die Zukunft Europas ist.

Der Marshallplan greift Reform- und Entwicklungsziele auf, zu denen sich die die Länder der Afrikanischen Union in der Agenda 2063, die 2013 verabschiedet wurde, selbst verpflichtet haben. 

  • Im Zentrum des Plans stehen Investitionspartnerschaften, mit denen – in Zusammenarbeit mit dem Privatsektor- dauerhafte Produktionsstrukturen und  Millionen neuer Arbeitsmöglichkeiten entstehen sollen. Der Bereich „Ernährung und Landwirtschaft“ stellt eines der vier Fundamente des Plans dar. 

In der Diskussion wurden hier zahlreiche mögliche Ansätze für eine vertiefte Kooperation mit FAO, IFAD und WFP deutlich.

09/2017 - Podiumsdiskussion zur deutsch-afrikanischen Partnerschaft