Gremien des CFS

  • Das CFS-Plenum findet jährlich im Oktober in Rom statt. Es ist das zentrale Gremium für die Diskussion gewonnener Erfahrungen, Koordination und Entscheidung aller Akteure zu Welternährung auf globaler Ebene.  In Arbeitsgruppen des CFS werden internationale Regeln zur Verwirklichung des Rechts auf Nahrung erarbeitet
  • Das CFS-Bureau ist das Exekutivorgan des CFS. Es besteht aus einem Vorsitzenden und zwölf Vertretern aus Mitgliedstaaten (je zwei Vertreter aus Afrika, Asien, Europa, dem Nahen Osten und Lateinamerika sowie je einer aus Nordamerika und Südwestpazifik). Derzeit hat Deutschland einen Sitz der Regionalgruppe im Bureau.
  • Beratergruppe (Advisory Group / AG): Die Beratungsgruppe unterstützt das Bureau bei der Verknüpfung mit verschiedenen Akteuren auf regionaler, nationaler und lokaler Ebene. Sie setzt sich aus folgenden 5 verschiedenen Kategorien von Vertretern zusammen:
  • 1. UN-Institutionen
  • 2. Zivilgesellschaft und Nichtregierungsorganisationen, vor allem Organisationen, die sehr unterschiedliche Gruppen vertreten: kleinbäuerliche Familienbetriebe, Fischer, Hirten, Landlose, arme Stadtbevölkerung, Agrar- und Lebensmittelarbeiter, Frauen, Jugend, Verbraucher und indigene Völker
  • 3. Internationalen Agrarforschungseinrichtungen
  • 4. Internationale und regionale Finanzinstitutionen wie Weltbank, Internationaler Währungsfonds, regionale Entwicklungsbanken und Welthandelsorganisation
  • 5. Privatwirtschaft, Verbände und Stiftungen.
  • Sekretariat: Der CFS hat ein ständiges Sekretariat, in dem Mitarbeiter von FAO, IFAD und WFP arbeiten. Das Sekretariat unterstützt das Plenum, das Bureau und die Beratergruppe (Advisory Group / AG) sowie die hochrangrige Sachverständigengruppe (HLPE) in ihrer Arbeit.
  • HLPE: Die Hochrangige Sachverständigengruppe für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (HLPE - High Level Panel of Experts) liefert unabhängige wissenschaftliche und wissensbasierte Analyse und Beratung. Die Ergebnisse und Empfehlungen dienen als Grundlage für politische Diskussionen im CFS. In diesem Jahr werden HLPE Berichte erwartet zu den Themen: „Nachhaltige Forstwirtschaft für Lebensmittelsicherheit und Ernährung“ (http://www.fao.org/fsnforum/cfs-hlpe/Sustainable-Forestry-V0) und „Ernährung und Lebensmittelsysteme (http://www.fao.org/fsnforum/cfs-hlpe/nutrition-and-food-systems-V0).

Das Komitee berichtet an den „Economic and Social Council of the United nations“ (ECOSOC ) in New York.

Weitere Informationen: http://www.fao.org/cfs/cfs-home/about/structure/en/

Gremien des CFS

CFS 42 Plenary